News & Events

Auswärtiges Amt Deutschland

Portugal: Reise- und Sicherheitshinweise

31.07.2020 Derzeit gibt es keine bekannten Einreisebeschränkungen für Deutsche, die auf dem Luft- oder Landweg aus Deutschland auf dem portugiesischen Festland einreisen. Reisende müssen bei Einreise jedoch persönliche Angaben zum Zielort, Reisegrund und ihrer Erreichbarkeit, auch während des Aufenthalts in Portugal, machen. Die mehrsprachige Einreisekarte wird von den Fluggesellschaften einbehalten. Es bestehen keine Einschränkungen mehr. Auch die Landesgrenze zu Spanien ist seit 1. Juli 2020 wieder offen. Der internationale Flugverkehr und der grenzüberschreitende Verkehr mit Bussen und Zügen werden nach und nach wieder aufgenommen. Das öffentliche Leben wurde in nahezu allen Bereichen wieder aufgenommen, wenn auch teilweise mit entsprechenden Kapazitäts- oder zeitlichen Beschränkungen. Für Hotelbetriebe und Campingplätze ist auch weiterhin mit Einschränkungen zu rechnen. Restaurants sind geöffnet, ebenso Bars und Diskotheken, wenn auch mit begrenzten Öffnungszeiten bis 1.00 Uhr. Spontane private Versammlungen ohne Einhaltung von Abstandsregeln sind im ganzen Land auf 20 Personen begrenzt. Öffentliche Verkehrsmittel fahren regelmäßig, Stoßzeiten sollten vermieden werden. Bei der Nutzung von Sporteinrichtungen ist mit Einschränkungen zu rechnen, insbesondere dann, wenn es sich nicht um Einzelsport im Freien, wie z.B. Wassersport, Tennis oder Golf handelt.Der Strandbadebetrieb ist unter Auflagen wieder aufgenommen. Ein Ampelsystem und eine Echtzeit-Onlineplattform mit Auskunft über Belegung sollen bei der Einhaltung der Hygieneregeln helfen.
Für alle portugiesischen Flughäfen gelten weiterhin strikte Zugangsregelungen. So dürfen nur Passagiere mit gültigem Ticket oder gültiger Bordkarte für tatsächlich operierende Flüge die Flughäfen betreten. Für den Großraum Lissabon bleiben aufgrund des regionalen Schwerpunkts der Neuinfektionen bis zum 15. August 2020 einige Lockerungsmaßnahmen zurückgenommen. Geschäfte, Cafés, Bars und Diskotheken schließen hier um 20.00 Uhr, Supermärkte um 22.00 Uhr. Im öffentlichen Raum darf kein Alkohol konsumiert werden. Auch werden spontane private Versammlungen ohne Einhaltung von Abstandsregeln von 20 auf 10 Personen begrenzt. Portugiesische Häfen sind für Kreuzfahrtschiffe bis auf weiteres gesperrt.

24.07.2020 Die Ausbreitung von COVID-19 führt weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens.
Zu unterscheiden ist zwischen dem Festland und Madeira und den Azoren. Die folgenden Informationen beziehen sich auf das Festland!
Lissabon ist inzwischen von COVID-19 etwas stärker betroffen und erlebt weiterhin eine hohe, jedoch nicht weiter zunehmende Zahl an Neuinfektionen. Regionaler Schwerpunkt ist immer noch der Großraum Lissabon. Dort sind immer noch die 19 nicht touristische Gemeinden besonders betroffen.
Derzeit gibt es keine bekannten Einreisebeschränkungen für Deutsche, die auf dem Luft- oder Landweg aus Deutschland auf dem portugiesischen Festland einreisen. Reisende müssen bei Einreise jedoch persönliche Angaben zum Zielort, Reisegrund und ihrer Erreichbarkeit, auch während des Aufenthalt in Portugal, machen. Die mehrsprachige Einreisekarte wird von den Fluggesellschaften einbehalten.
Auch die Landesgrenze zu Spanien ist seit 1. Juli 2020 wieder offen!
Der internationale Flugverkehr und der grenzüberschreitende Verkehr mit Bussen und Zügen werden nach und nach wieder aufgenommen.
Für alle portugiesischen Flughäfen gelten weiterhin strikte Zugangsregelungen. So dürfen nur Passagiere mit gültigem Ticket oder gültiger Bordkarte für tatsächlich operierende Flüge die Flughäfen betreten. Informationen zum Umbuchen, zu stornierten Flügen und allen Maßnahmen bieten die portugiesischen Flughäfen Aeroportos de Portugal .
Das öffentliche Leben wurde in nahezu allen Bereichen wieder aufgenommen, wenn auch teilweise mit entsprechenden Kapazitäts- oder zeitlichen Beschränkungen. Für Hotelbetriebe und Campingplätze ist auch weiterhin mit Einschränkungen zu rechnen. Restaurants sind geöffnet, Bars oder Diskotheken bleiben bis auf weiteres geschlossen. Spontane private Versammlungen ohne Einhaltung von Abstandsregeln sind im ganzen Land auf 20 Personen begrenzt. Öffentliche Verkehrsmittel fahren regelmäßig, Stoßzeiten sollten vermieden werden. Bei der Nutzung von Sporteinrichtungen ist mit Einschränkungen zu rechnen, insbesondere dann, wenn es sich nicht um Einzelsport im Freien, wie z.B. Wassersport, Tennis oder Golf handelt.
Der Strandbadebetrieb ist unter Auflagen wieder aufgenommen. Ein Ampelsystem und eine Echtzeit-Onlineplattform mit Auskunft über Belegung sollen bei der Einhaltung der Hygieneregeln helfen.
Für den Großraum Lissabon wurden aufgrund der derzeit steigenden Neuinfektionen seit dem 1. Juli 2020 einige Lockerungsmaßnahmen bis Ende Juli 2020 zurückgenommen. Geschäfte und Cafés schließen hier um 20.00 Uhr und Supermärkte um 22.00 Uhr. Im öffentlichen Raum darf kein Alkohol konsumiert werden. Auch werden spontane private Versammlungen ohne Einhaltung von Abstandsregeln von 20 auf 10 Personen begrenzt.
Für die 19 besonders betroffenen Gemeinden (siehe Epidemiologische Lage) gelten bis Ende Juli 2020 strengere Maßnahmen. Insbesondere besteht hier erneut die Bürgerpflicht, sich zu Hause zu isolieren und das Haus nur für unbedingt notwendige Wege, z. B. zur Arbeit, für Einkäufe, für den Arztbesuch, zu verlassen. Spontane Versammlungen ohne Einhaltung von Abstandsregeln sind hier auf 5 Personen begrenzt.
Portugiesische Häfen sind für Kreuzfahrtschiffe bis auf weiteres gesperrt.
Wer im öffentlichen Raum unterwegs ist, muss grundsätzlich einen Mindestabstand von zwei Meter zu allen Personen, die nicht im selben Haushalt leben, einhalten. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Geschäften und in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Pflicht. Bei Verstoß kann eine Geldstrafe gegen Einzelpersonen von bis zu 500 Euro, gegen Gruppen von bis zu 5.000 Euro verhängt werden.

01.07.2020 Alle Grenzen zu Spanien sind seit 1. Juli 2020 wieder offen.
Das öffentliche Leben wurde in nahezu allen Bereichen wieder aufgenommen, wenn auch teilweise mit entsprechenden Kapazitäts- oder zeitlichen Beschränkungen. Für Hotelbetriebe und Campingplätze ist auch weiterhin mit Einschränkungen zu rechnen. Restaurants sind geöffnet, Bars oder Diskotheken bleiben bis auf weiteres geschlossen. Spontane private Versammlungen ohne Einhaltung von Abstandsregeln sind im ganzen Land auf 20 Personen begrenzt. Öffentliche Verkehrsmittel fahren regelmäßig, Stoßzeiten sollten vermieden werden. Bei der Nutzung von Sporteinrichtungen ist mit Einschränkungen zu rechnen, insbesondere dann, wenn es sich nicht um Einzelsport im Freien, wie z.B. Wassersport, Tennis oder Golf handelt.
Für den Großraum Lissabon wurden aufgrund der derzeit steigenden Neuinfektionen seit dem 23. Juni 2020 einige Lockerungsmaßnahmen bis zunächst 12. Juli 2020 zurückgenommen. Geschäfte und Cafés schließen hier um 20.00 Uhr, Supermärkte um 22.00 Uhr, Restaurants um 23.00 Uhr. Im öffentlichen Raum darf kein Alkohol konsumiert werden. Auch werden spontane private Versammlungen ohne Einhaltung von Abstandsregeln von 20 auf 10 Personen begrenzt.
Für die 19 besonders betroffenen nicht touristischen Gemeinden um Lissabon (siehe Epidemiologische Lage) gelten vom 29. Juni bis zunächst 12. Juli 2020 strengere Maßnahmen. Insbesondere besteht hier erneut die Bürgerpflicht, sich zu Hause zu isolieren, und das Haus nur für unbedingt notwendige Wege, z. B. zur Arbeit, für Einkäufe, für den Arztbesuch, zu verlassen. Spontane Versammlungen ohne Einhaltung von Abstandsregeln sind hier auf 5 Personen begrenzt.

26.06.2020 Portugal war von COVID-19 zunächst weniger stark betroffen, erlebt jedoch momentan eine Zunahme von Neuinfektionen. Regionaler Schwerpunkt ist der Großraum Lissabon. Dort sind 19 nicht touristische Gemeinden betroffen, in den Bezirken Amadora (alle Gemeinden), Odivelhas (alle Gemeinden), Sintra (Queluz e Belas, Massamé e Monte Abraão, Agualva e Mira Sintra, Algueirão-Mem Martins, Rio de Mouro, Cacém e São Marcos), Loures (Camarate, Unhos, Apelação, Sacavém e Prior Velho) und in Lissabon nur die Gemeinde Santa Clara

15.06.2020 Zu unterscheiden ist zwischen dem Festland und Madeira und den Azoren! Die folgenden Informationen beziehen sich auf das Festland: Derzeit gibt es keine bekannten Einreisebeschränkungen für Deutsche, die auf dem Luftweg aus Deutschland auf dem portugiesischen Festland einreisen. Reisende müssen unter Umständen bei Einreise persönliche Angaben zum Zielort und Reisegrund machen. Die Grenzübergangsstellen zwischen Portugal und Spanien wurden reduziert. Der Grenzübertritt für Tourismus- und Freizeitaktivitäten ist bis zum 30. Juni 2020 nicht gestattet. Diese Maßnahme gilt auch für Reisebusse und den Zugverkehr. Der Grenzübergang zu Spanien sollte insbesondere für Deutsche mit Wohnsitz in Deutschland auf dem Transitweg geöffnet sein.Der internationale Flugverkehr wird erst allmählich wieder aufgenommen.
Für alle portugiesischen Flughäfen gelten weiterhin strikte Zugangsregelungen. So dürfen nur Passagiere mit gültigem Ticket oder gültiger Bordkarte für tatsächlich operierende Flüge die Flughäfen betreten. Das öffentliche Leben wurde in nahezu allen Bereichen wieder aufgenommen, wenn auch teilweise mit entsprechenden Kapazitäts- oder zeitlichen Beschränkungen. Für Hotelbetriebe und Campingplätze ist auch weiterhin mit Einschränkungen zu rechnen. Restaurants sind geöffnet, Bars oder Diskotheken bleiben bis auf weiteres geschlossen. Öffentliche Verkehrsmittel fahren regelmäßig, Stoßzeiten sollten vermieden werden. Bei der Nutzung von Sporteinrichtungen ist mit Einschränkungen zu rechnen, insbesondere dann, wenn es sich nicht um Einzelsport im Freien, wie z.B. Wassersport, Tennis oder Golf handelt.
Der Strandbadebetrieb ist unter Auflagen wieder aufgenommen. Ein Ampelsystem und eine Echtzeit-Onlineplattform mit Auskunft über Belegung sollen bei der Einhaltung der Hygieneregeln helfen.
Portugiesische Häfen sind für Kreuzfahrtschiffe gesperrt. Auch das Anlegen von Freizeitschiffen (z.B. Segelschiffe/Yachten) ist verboten. Wer im öffentlichen Raum unterwegs ist, muss grundsätzlich einen Mindestabstand von zwei Meter zu allen Personen, die nicht im selben Haushalt leben, einhalten. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Geschäften und in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Pflicht. Bei Verstoß kann eine Geldstrafe bis zu 350 Euro verhängt werden.


04.06.2020
Die Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 kann in Portugal zu verstärkten Einreisekontrollen und Gesundheitsprüfungen mit Temperaturmessungen, in Einzelfällen auch zu Einreisesperren führen.
Bei der Einreise müssen unter Umständen persönliche Angaben zum Zielort und Reisegrund gemacht werden. Derzeit gibt es jedoch keine bekannten Einreisebeschränkungen für Deutsche, die auf dem Luftweg aus Deutschland auf dem portugiesischen Festland einreisen. Eine Einreise über den Landweg ist hingegen regelmäßig nur möglich, wenn ein Wohnsitz in Portugal nachgewiesen werden kann. Über etwaige Ausnahmen wie z.B. Einreise bei einem familiären Notfall entscheiden die Grenzbeamten. Es wird empfohlen entsprechende Unterlagen mitzuführen.

Die Ausgangsbeschränkungen sind aufgehoben und seit dem 1. Juni 2020 Lockerungsmaßnahmen der Phase 3 in Kraft (mit Ausnahme Großraum Lissabon). Das öffentliche Leben wurde in nahezu allen Bereichen wieder aufgenommen, wenn auch teilweise mit entsprechenden Kapazitäts- oder zeitlichen Beschränkungen. Wer im öffentlichen Raum unterwegs ist, muss grundsätzlich einen Mindestabstand von zwei Meter zu allen Personen, die nicht im selben Haushalt leben, einhalten. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Geschäften und in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Pflicht. Bei Verstoß kann eine Geldstrafe bis zu 350 Euro verhängt werden. Öffentliche Verkehrsmittel fahren regelmäßig, Stoßzeiten sollten vermieden werden. Für Hotelbetriebe und Campingplätze ist auch weiterhin mit Einschränkungen zu rechnen. Restaurants sind geöffnet, Bars oder Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen. Bei der Nutzung von Sporteinrichtungen ist mit Einschränkungen zu rechnen, insbesondere dann, wenn es sich nicht um Einzelsport im Freien, wie z.B. Wassersport, Tennis oder Golf handelt. Für alle portugiesischen Flughäfen gelten weiterhin strikte Zugangsregelungen. So dürfen nur Passagiere mit gültigem Ticket oder gültiger Bordkarte für tatsächlich operierende Flüge die Flughäfen betreten.

29.05.2020 Bei der Einreise müssen unter Umständen persönliche Angaben zum Zielort und Reisegrund gemacht werden. Derzeit gibt es jedoch keine bekannten Einreisebeschränkungen für deutsche Staatsbürger, die auf dem Luftweg aus Deutschland auf dem portugiesischen Festland einreisen. Am 3. Mai 2020 wurden die bis dahin geltenden Ausgangsbeschränkungen aufgehoben und entsprechende Lockerungsmaßnahmen der Phase 1, ab dem 18. Mai 2020 der Phase 2 und nunmehr ab dem 01. Juni 2020 der Phase 3 begonnen. Das öffentliche Leben wurde in nahezu allen Bereichen wieder aufgenommen, wenn auch teilweise mit entsprechenden Kapazitäts- oder zeitlichen Beschränkungen wie z.B. in Geschäften, Restaurants oder kulturellen Einrichtungen. Wer im öffentlichen Raum unterwegs ist, muss grundsätzlich immer einen Mindestabstand von zwei Meter zu allen Personen, die nicht im selben Haushalt leben, einhalten. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Geschäften und in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Pflicht. Für Hotelbetriebe und Campingplätze ist auch weiterhin mit Einschränkungen zu rechnen. Trotz der Öffnung von Restaurationsbetrieben aller Art bleiben Bars oder Diskotheken weiterhin geschlossen. Bei der Nutzung von Sporteinrichtungen ist ebenfalls mit Einschränkungen zu rechnen, insbesondere dann, wenn es sich nicht um Einzelsport im Freien, wie z.B. Wassersport, Tennis oder Golf handelt. Der offizielle Beginn der Badesaison wurde vom 6. Juni 2020 um zwei Wochen vorgezogen. Für alle portugiesischen Flughäfen gelten weiterhin strikte Zugangsregelungen. So dürfen nur Passagiere mit gültigem Ticket oder gültiger Bordkarte für tatsächlich operierende Flüge die Flughäfen betreten. Fluggesellschaften haben den Flugverkehr nach Deutschland immer noch teilweise eingestellt oder zumindest erheblich eingeschränkt. Insbesondere nach Faro (Algarve) gibt es im Monat Mai zwar noch keine Flüge jedoch erfolgt die Wiederaufnahme von Flugverbindungen durch unterschiedliche Fluglinien ab Juni/Juli.Die Grenzübergangsstellen zwischen Portugal und Spanien wurden auf derzeit zehn reduziert. Aktuell ist der Grenzübertritt für Tourismus- und Freizeitaktivitäten bis zum 15. Juni nicht gestattet. Diese Maßnahme gilt auch für Reisebusse und Zugverbindungen.
Der Grenzübergang zu Spanien sollte insbesondere für Deutsche mit Wohnsitz in Deutschland auf dem Transitweg geöffnet sein.
Portugiesische Häfen sind für Kreuzfahrtschiffe gesperrt. Auf dem Festland Portugals selbst kann zwar angelegt werden, aber als Tourist nicht an Land gegangen werden

20.05.2020 Wir wollen auch in diesem Jahr der Corona-Krise einen europäischen Sommerurlaub möglich machen!
Die Sicherheit ist wichtig, dass unsere Bürger ohne Einschränkungen wieder nach Deutschland zurückkehren können. Deshalb arbeiten wir an möglichst einheitlichen Kriterien, um die Grenzen in Europa schrittweise wieder zu öffnen und Quarantänebestimmungen zurück zu fahren. Deswegen stimmen wir uns auch zu den Gesundheits- und Hygienestandards für touristische Gebiete ab.
Als „Reiseweltmeister“ sehen wir uns besonders in der Verantwortung, darauf hinzuarbeiten.
Sommerurlaub, wie wir ihn kennen, wird es deshalb in diesem Jahr nicht geben. Egal, ob man an die Ostsee oder ans Mittelmeer fährt: Die Abstands- und Hygienegebote werden überall gelten.
Wir hoffen, dass wir die weltweite Reisewarnung zumindest für die Europäische Union nach dem 14. Juni wieder aufheben und durch abgestufte Reisehinweise ersetzen können. Mit unseren Gesprächen heute und am Montag sind wir diesem Ziel ein gutes Stück näher gekommen. Diese Abstimmung wollen wir in den kommenden Tagen und Wochen fortsetzen.

18.05.2020
Wir, die Außenminister von Österreich, Bulgarien, Zypern, Spanien, Kroatien, Deutschland, Griechenland, Italien, Malta, Portugal und Slowenien, haben uns heute, am 18. Mai 2020, im Rahmen einer Videokonferenz getroffen, um einen koordinierten Ansatz zur Wiederherstellung des EU-Werts zu erörtern der Freizügigkeit und des Reisens in der EU.

Die Freizügigkeit und das Reisen in ganz Europa sind ein wesentlicher Bestandteil des europäischen Projekts. Unser Ziel ist es, die Freizügigkeit für alle Bürger wiederherzustellen, sei es für berufliche, pädagogische oder lediglich private Zwecke, basierend auf den Grundsätzen der Verhältnismäßigkeit und Nichtdiskriminierung. Wir begrüßen daher die Leitlinien, die die Europäische Kommission am 13. Mai 2020 in ihren Mitteilungen zu Tourismus und Verkehr im Jahr 2020 und darüber hinaus herausgegeben hat, einen schrittweisen und koordinierten Ansatz zur Wiederherstellung der Freizügigkeit und zur Aufhebung der internen Grenzkontrollen zur schrittweisen Wiederherstellung von Verkehrsdiensten und Konnektivität und die fortschreitende Wiederaufnahme von Tourismusdiensten und für Gesundheitsprotokolle in Gastgewerbebetrieben. Sie stellen eine wichtige Grundlage für Diskussionen zwischen europäischen Partnern dar, um Kriterien und Zeitpläne für die nächsten Schritte zu vereinbaren

In diesem Zusammenhang haben wir uns auf folgende Grundsätze geeinigt:

- Wir glauben, dass ein Ansatz von schrittweisen Schritten, der zwischen den EU-Mitgliedstaaten koordiniert und vereinbart wird, der beste Weg ist, um eine schrittweise Normalisierung des grenzüberschreitenden Reisens zu erreichen.

- Die Erforschung von Möglichkeiten, Reisen zuzulassen und gleichzeitig zu vermeiden, dass das Risiko einer Zunahme von Infektionen außer Kontrolle gerät, ist von entscheidender Bedeutung.

- Es wird von entscheidender Bedeutung sein, dass unsere Bürger nicht nur frei innerhalb Europas reisen können, sondern auch sicher nach Hause zurückkehren können. Daher müssen wir die Bedingungen für die Aufhebung der Haft- und Quarantäneregeln sowie die Wiederherstellung der Transportdienste eng koordinieren. In diesem Zusammenhang wird es auch wichtig sein, an einem gemeinsamen Verständnis der gesundheitsbezogenen Standards und Verfahren zu arbeiten.

- Wir glauben, dass die Wiederherstellung der Freiheit grenzüberschreitender Bewegungen schrittweise erreicht werden kann, vorausgesetzt, die derzeit positiven Trends führen weiterhin zu vergleichbaren epidemiologischen Situationen in den Herkunfts- und Bestimmungsländern. Die Wiedereröffnung von Grenzübergängen einschließlich der Situation von Grenzgängern verdient besondere Aufmerksamkeit.

Wir fordern Tourismusunternehmen und verwandte private Akteure auf, in den kommenden Wochen geeignete Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Reisenden zu treffen, sobald die Freizügigkeit und das Reisen wiederhergestellt sind. Wir glauben, dass dies ein entscheidendes Element ist, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Sicherheit des Reisens wiederherzustellen.

Wir ermutigen unsere Bürger außerdem, die Gesundheitsinformationen, die ihnen von den zuständigen nationalen und europäischen Behörden zur Verfügung gestellt werden, weiterhin sorgfältig zur Kenntnis zu nehmen.
Auch wenn sich die Situation in Bezug auf die Corona-Pandemie derzeit von Land zu Land unterscheidet, ist es unser gemeinsames Ziel, unseren Ansatz unter den europäischen Partnern so eng wie möglich zu koordinieren, um in naher Zukunft die Freizügigkeit und das sichere Reisen wiederherzustellen.

Bei der Einreise müssen persönliche Angaben zum Zielort und Reisegrund gemacht werden. Derzeit herrschen keine Einreisebeschränkungen für deutsche Staatsbürger an Flughäfen auf dem portugiesischen Festland.

Ab dem 18. Mai 2020 (mit Maskenpflicht) öffnen u.a. Kultureinrichtungen wie Bibliotheken und Archive, Museen, Denkmäler, Galerien. Freizeit- und Sporteinrichtungen (z.B. Fitness-Studios oder Schwimmbäder) bleiben weiterhin geschlossen. Jedoch solche bei denen Einzelsport im Freien mit entsprechenden Auflagen betrieben werden kann (z.B. Golf, Tennis, Segeln, Wassersport etc.) sind geöffnet. Gastronomiebetriebe können ab dem 18. Mai 2020 mit Auflagen wieder öffnen. Lebensmittelgeschäfte und Apotheken sind von keinerlei Einschränkungen betroffen.

Für Hotelbetriebe ist mit Einschränkungen zu rechnen. Die touristische Nutzung von Campingplätzen ist untersagt.

Für alle portugiesischen Flughäfen gelten weiterhin strikte Zugangsregelungen. So dürfen nur Passagiere mit gültigem Ticket oder gültiger Bordkarte für tatsächlich operierende Flüge die Flughäfen betreten. Informationen zum Umbuchen, zu stornierten Flügen und allen Maßnahmen der portugiesischen Flughäfen finden Sie hier.
Nur die Lufthansa fliegt derzeit täglich von Lissabon nach Frankfurt. Ab dem 5. Mai 2020 hat TAP die Flugrouten Lissabon – Paris und Lissabon – London wieder mit jeweils zwei Flügen die Woche aufgenommen. Weiterhin wird TAP ab dem 18. Mai 2020 den Flugverkehr zwischen Porto und Lissabon mit drei Flügen pro Woche wieder aufnehmen. Von Porto gibt es derzeit nur Flüge mit SWISS nach Zürich, ab dem 17. Mai 2020 wird aber auch die Lufthansa die Strecke Porto – Frankfurt wieder 3-4 mal die Woche bedienen. Von Faro (Algarve) gibt es derzeit keine Flüge jedoch die Ankündigung der Wiederaufnahme von Flugverbindungen durch Lufthansa, Eurowings und Swiss ab Juni.
Die Grenzübergangsstellen zwischen Portugal und Spanien wurden auf zehn reduziert. Aktuell ist der Grenzübertritt für Tourismus- und Freizeitaktivitäten bis zum 15. Juni 2020 nicht gestattet. Diese Maßnahme gilt auch für Reisebusse und Zugverbindungen.
Der Grenzübergang zu Spanien sollte insbesondere für Deutsche mit Wohnsitz in Deutschland auf dem Transitweg geöffnet sein.
Portugiesische Häfen sind für Kreuzfahrtschiffe gesperrt. Auf dem Festland Portugals selbst kann zwar angelegt werden, aber als Tourist nicht an Land gegangen werden. Auch das Anlegen von Freizeitschiffen (z.B. Segelschiffe/Yachten) ist verboten worden. Erworbene Lizenzen oder sonstige Erlaubnisse zur Nutzung der Anlegestellen verlieren ihre Gültigkeit.

Seit dem 4. Mai 2020 bieten Bürgerämter (Finanzämter, Standesämter usw.) ihre Dienste nach vorheriger Terminvereinbarung, wieder an. Auch dürfen gewisse Geschäfte wieder öffnen, darunter Buchhandlungen, Friseure u.ä., und Autohäuser. Veranstaltungen und Versammlungen sind nur mit max. zehn Teilnehmer-/innen erlaubt (an Beerdigungen dürfen nur Familienmitglieder teilnehmen). Bildungseinrichtungen bleiben auch nach dem 18. Mai 2020 mit wenigen Ausnahmen geschlossen.

Am 3. Mai 2020 wurden die bis dahin geltenden Ausgangsbeschränkungen aufgehoben. Die Bevölkerung ist dennoch weiterhin dazu angehalten, Bewegungen im Land auf das Nötigste zu beschränken und möglichst auf soziale Kontakte zu verzichten. Wer im öffentlichen Raum unterwegs ist, muss immer einen Mindestabstand von zwei Meter zu allen Personen, die nicht im selben Haushalt leben, einhalten. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Geschäften und in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Pflicht. Bei Verstoß kann eine Geldstrafe bis zu 350 Euro verhängt werden. Öffentliche Verkehrsmittel fahren regelmäßig, die maximale Fahrgastkapazität von 2/3 darf nicht überschritten werden.


FIESA

18. Internationales Sand-Skulpturen-Festival

vom 01. April bis 31. Oktober 2020
Letztes Jahr konnten wieder über 120.000 Besucher gezählt werden.
Unter dem Motto " WELTREISE" verwandelt die FIESA auch dieses Jahr wieder ein 6 Hektar Areal bei Lagoa in eines der größten Sandskulpturenstädte die je erbaut wurden. Teilweise bis 15 Meter hohe Skulpturen.


Auch einige kleine Ausstellungen, Konzerte, Live-Bands, Tanzvorführungen und Workshops finden wieder statt. Abends verbreitet das Ausstellungsgelände dank spezieller Beleuchtung eine geheimnisvolle Aura.
Über 60 internationale Künstler verbauen hier ca. 65.000 Tonnen Sand ausschließlich aus Flüssen. Aus Stabilitätsgründen ist der Meeressand leider nicht geeignet.

Öffnungszeiten:  
01.04. - 01.06.2020   10 Uhr bis 19 Uhr
02.06. - 14.07.2020 10 Uhr bis 22 Uhr
15.07. - 15.09.2020 10 Uhr bis 24 Uhr
16.09. - 31.10.2020 10 Uhr bis 19 Uhr
Preise:  
Kinder bis 5 Jahre freier Eintritt
Kinder 6 bis 12 Jahre 5,90 Euro
Erwachsene 11,90 Euro
ab 65 Jahre 20 % Rabatt

Veranstaltungsort: Bei der kleinen Ortschaft Lagoa,

direkt an der EN125 Autobahn Abfahrt 6 Lagoa

www.sandcity.pt

GPS-Daten:

37° 07'40.3''N / 8°25'26.08''W


BLACK & WHITE NIGHT

Sommerfest in Carvoeiro    ABGESAGT

am 20.06.2020 in der Nacht zur SOMMERSONNENWENDE mit Spaß und Musik in Carvoeiro am Strand

Live-Music und viele Unterhaltungsprogramme ab 20:30 Uhr

 

Schwarz/weiße Kleidung ist perfekt


Festival MED

25.06. bis 28.06.2020 sind in Loulé wieder "Heiße MUSIC Nächte"   ABGESAGT

Beim diesjährigen Festival MED, das vom 25. Juni bis zum 28.Juni 2020 stattfindet, treten Musiker aus aller Welt auf. 75 Stunden Musik, 55 Bands und insgesamt 250 Künstler aus 21 Nationen sind vertreten; mit dabei Afrika (Cabo Verde) und Lateinamerika (Brasilien). Selbstverständlich wird auch den Musikern aus der Algarve und Portugal (u.a. Ana Moura und Rodrigo Leao) gebührend Platz eingeräumt.

Das "Festival MED", das in diesem Jahr bereits zum 17. Mal gefeiert wird, ist auch ein populäres Straßenfest mit Tanz, Theater und Kunsthandwerk und Gastronomie. Ab 20.00 Uhr bis in die Morgenstunden ist die gesamte historische Innenstadt eine einzige Festmeile.

                                                                                                         


39. Internationales Motorrad

39. Internationales Motorrad – Treffen auf den Inseln vor Faro!!

16.07. bis 19.07.2020

Ca. 30.000 Motorräder aus ganz Europa und 40.000 Menschen werden jedes Jahr gezählt! Viele tolle Motorräder von klein bis Big sind zu bewundern und zu hören. Coole Events, Animationen und die 28. Bike – Show füllen das Programm.

Weitere Highlights sind: Black Star Riders, Xutos & Pontapes, Mago de Oz, Voodoo six, Obus, Jorge Palma...

Ein super Weekend mit viel Spaß und heißen Öfen in Vale das Almas!

www.motoclubefaro.pt

€uro ca. 45,- Full pass

Info Tel 289 823 485

Liebe Gäste!

An diesen Tagen kann es zu einigen Staus am Flughafen kommen! Bitte rechnet etwas Zeit ein, gerade beim Abflug. Bitte habt Verständnis für dieses langjährige große Ereignis!


NEON RUN

NEON RUN 2020

 

NEON RUN in Portimao am 18.07.2020 ab 21 Uhr

Party, Neon, Musik, Tanzen - ein riesen Spaß

neon colores, running, dancing and many fun

www.neonrun.pt


Piratenwoche

Piraten Woche in Armação de Pêra

auch am Praia Senhora da Rocha - Traumkulisse!!

Vom 03.08. bis zum 09.08.2020 ist wieder ab ca. 19:30 Uhr Piraten Zeit! Überall an der Promenade und in der neuen Fußgängerzone direkt am Strand gibt es viele Stände, gutes Essen, Piraten und viel Animation für Groß und Klein
Zum 5. x ist das Piratenfest hier am Strand und gehört schon mit zu den beliebtesten Events.
Die Kulisse und das Ambiente ist einfach wunderbar!  
Ahoi Amigos           

 


Mittelalterfest in Silves

XVII. Mittelalterfestival in Silves  ABGESAGT

Vom 07.08. bis zum 16.08.2020 im historischen Zentrum rund um die Burg
Wie jedes Jahr im Sommer gehört das Mittelalterfestival in Silves zum „Allgarve“ Unterhaltungsprogramm und ist einer der Highlights hier an der Algarve.
Vom 07.08. bis zum 16.08.2020 kann sich hier jeder Besucher auf einer Zeitreise ins Mittelalter verzaubern lassen. Die Kulisse ist einfach perfekt!
Die Stadt Silves war im Jahr 1053 die Hauptstadt der Algarve und war eine der größten und reichsten Städte der Iberischen Halbinsel. Von weitem leuchtet die dunkelrote Sandsteinsilhouette des maurischen Kastells, das über der Stadt thront. Der Arade-Fluss, der die Verbindung zum Meer herstellt, fließt direkt an der Stadt vorbei und hat eine beeindruckende Brücke, die als architektonische Meisterleistung aus dem 13 Jh. gilt. Die steil ansteigenden Straßen mit den pastellfarbenen Häusern führen fast alle hoch zur Burg und zum Kirchplatz. Von der Burg hat man einen weiten Panoramablick über das ganze Land.
Es können wunderschöne Kostüme für Erwachsene und Kinder für eine sehr geringe Gebühr (2-3 €) ausgeborgt werden und schon kann die Reise beginnen. Vorher bitte noch ein paar Ritter – Münzen eintauschen, um die vielen Köstlichkeiten genießen zu können.
Umzüge durch die Straßen mit Gauklern, typische Musikvorführungen, Kamele, Schlangen………
Täglich ab ca. 18 Uhr geht es los bis ca. 01:00 Uhr
Der Eintritt kostet 2 Euro pro Tag, Kinder bis zu einer Grösse von 1,30 m haben freien Eintritt. Wer jeden Tag mitfeiern möchte, kann auch für 4 Euro ein Armband kaufen.
Mehr Info www.cm-silves.pt


Sardinen Festival

XXVI. Sardinen Festival in Portimao  ABGESAGT
05.08. bis 09.08.2020


ab 18 Uhr bis 00:00 Uhr Portimao Arena Zona
Ribeirinha de Portimao
www.festivaldasardinha.pt


Festival do Marisco

XXXV. Festival do Marisco in Olhao   ABGESAGT
06.08. bis 09.08.2020 Jardim Pescador Olhanense


Meeresfrüchte Festival
17:30 Uhr bis 2:00 Uhr
Kinder bis 6 Jahre frei -- Eintritt ca. 5 Euro
www.cm-olhao.pt


Fatacil Messe

XXXXI Fatacil Messe in Lagoa  ABGESAGT
14.08. bis 23.08.2020

Kunsthandwerk, Touristik, Landwirtschaft, Handel und Industrie
Einer der groessten Messen in Portugal! Mit 800 Aussteller
auf 50.000 qm mit ca. 170.000 Besuchern
Diese Messe kann ich sehr empfehlen!!
Viele schöne Dinge von Künstlern - kein Ramsch
17 Uhr bis 1 Uhr Eintritt 3,50 €uro/Erwachsene oder Familie 4 Pers 12,50 €uro
Ab 22 Uhr Aldi und Apollonia Parkplätze frei

www.fatacil.pt      www.facebook.com/Fatacil


Festival do Berbigão

Festival do Berbigão in Portimão
12.09. bis 13.09.2020


ab 18 Uhr bis 00:00 Uhr Portimao Arena Zona

 

Muscheln essen und feiern >> mmmh lecker


Ribeirinha de Portimao


Lumen

LUMEN 12.09.2020


Eine unglaubliche Produktion und eine große Chance,
ein herausragendes Abenteuer zu erleben.

Ein riesiges Puppentheater mit viel Licht und wunderschöner Musik


In der Stadt Faro am 12. September 2020 ab 22 Uhr geht es los.    


Festival do Polvo

Festival do Polvo 2020
19.09. und 20.09.2020 in Zambujeira do Mar


Ein schönes Fest rund um den Polvo!
Verbinden Sie eine schöne Tour an die Westküste mit diesem wunderbaren Fest.
Frischen Polvo/Krake gibt es dann zum Abendbrot.
Showcooking, Animation und tolle Musik dazu.
In Zambujeira do Mar nördlich von Aljezur finden Sie das Fest

 


F1H20

F1H20 U.I.M. World Championship
Powerboat Racing GRAND PRIX OF PORTUGAL – ALGARVE
25. – 27.09.2020 in PORTIMÃO
Die U.I.M F1H2O World Championship ist die weltweit führende internationale Serie von
einsitzigen inshore Schaltung Formel 1 Powerboats
Hart umkämpft, faszinierend, intensiv herausfordernd, riskant, laut und unterhaltsam Lachend
Formel 1 Powerboat Racing ist der ultimative Adrenalin-Kick und gilt als eines der spektakulärsten und aufregenderen Sportarten der Welt.
Die Teams kommen aus Abu Dhabi, Emirate über Schweden bis nach Portugal
Gastgeber Team Portugal
F1 Atlantic Team
COUNTRY OF BASE: Portugal
TEAM MANAGER: Mario Benavente
DEBUT/FIRST YEAR IN F1H2O: 1999
DRIVERS 9 - Trask Grant 10 - Duarte Benavente RD - Stefan Hagin
An den Tagen geht es so um 9 Uhr los und dann bis 15/17 Uhr
Mehr Info www.f1h2o.com
www.f1h2o.com/events/2019/grand-prix-of-portugal-algarve



Portugal Masters

Portugal Masters 2020
21.10. bis 24.10.2020 in Vilamoura
Dom Pedro Victoria Golf Course
Die Algarve das Mekka des Golfsports!
Bei diesem wichtigen Golfturnier sind Spitzenspieler aus ganz Europa vertreten. Das momentane Preisgeld liegt bei 2 Millionen Euro und ist somit das teuerste Golfturnier des Landes und eines der begehrtesten auf der European Tour nach dem „Race of Dubai“. Ca. 40.000 Zuschauer werden wieder am Dom Pedro Victoria Golf Course erwartet. Immer wieder auf dem gleichen Platz seit 2007. 18-Loch-Golfplatz, Par 72 Championship Layout mit atemberaubenden Terrain.
www.portugalmasters.pt
www.europeantour.com


Algarve Classic Festival

ALGARVE CLASSIC FESTIVAL 2020
23.10. bis 25.10.2020 im Autódromo International Algarve
Das Algarve Classic Festival, das größte Event für klassische Autos der Iberischen Halbinsel, kommt erneut zum Autódromo Internacional do Algarve.
Dieses Wochenende wird gekennzeichnet sein durch die Eleganz und Leistung dieser historischen Fahrzeuge.
Nicht nur etwas für Liebhaber.
Die Tickets für das Fahrerlager sind begrenzt! Verpassen Sie nicht die Chance, genau
diese erstaunlichen Maschinen und das Ereignis zu beobachten.
Das Algarve Classic Festival (ACF) verfügt über 10 Klassiker-Europameisterschaften und bringt die besten historischen Rennwagen und Rennfahrer an die Algarve. Samstag und Sonntag wird ausschließlich den einundzwanzig Rennen des interdisziplinären Programms gewidmet. Mit einer der besten Strecken der Welt und sicheren und modernen Einrichtungen für Autos und Fahrer gleichermaßen, präsentiert die Algarve Classic Festival ein sehr attraktives Konzept für alle Gentlemen-Driver.
Alles oben genannte plus das traditionelle schöne Wetter, das die Algarve zu einem Zeitpunkt des Jahres genießt, wenn das übrige Europa bereits die vollen Winterbedingungen erlebt.
Eines unter vielen sehenswerten Rennen bringt mehr als zwanzig 1960er Jahren Formel 1 Wagen auf die Strecke. Ein tolles Saison Ende der beliebten European Championship.
www.algarveclassicfestival.com
tickets@autodromodoalgarve.com Tel 00351 282 405 600


Luza

4. LUZA Festival in Faro
Nach einer erfolgreichen Premiere im vorletzten Jahr findet das LUZA Festival diesmal in Faro 2019 statt!
Vom 10. bis 12. November 2020 zwischen 18 und 23 Uhr >>>Wunderschön <<<
Die Veranstaltung ist eine Produktion von ByBeau Studio, Eventors'Lab mit Unterstützung der Câmara Municipal de Faro und dem 365-Projekt.
Nationale und internationaler Künstler, deren Rohstoff Licht ist und uns ihre Variation von Kunst zeigen!
www.luzafestival.com


Frohe Weihnachten


Rolling Loud Portugal 2021

06 - 08. Juli 2021 am Praia da Rocha

Mit dem Rolling Loud Portugal kommt das „weltweit größte Hip-Hop-Festival“ erstmals nach Europa und schlägt seine Zelte am Strand  von Praia da Rocha im Küstenort Portimão auf.
Rolling Loud gilt als eine der größten und einflussreichsten Marken in der Welt des Rap und da dies die erste Ausgabe an einem Strand sein wird, wird diese europäische Party zu etwas ganz Besonderem.
Mit am Start bei dem verspäteten Debüt ist natürlich auch ein vollgepacktes Line-up mit den angesagtesten Acts und aufstrebenden Talenten der Szene.
Das Line-up 2021 wird noch bekannt gegeben. Aufgrund der Verschiebung wegen Covid 19 von 2020 auf 2021.

Praia da Rocha, Portimão, Portugal

Hip-Hop  Trap  Urban
festticket.com


Jetski-Rennen

Portimão: Jetski - Rennen

An den Tagen 10. - 12.05.2020 kann es laut werden an einigen Stränden der Algarve.

Grund hierfür ist ein international besetztes Jetski-Rennen, das in Portimão stattfindet.
Am 10.05.2020 starten die Jetskis um 15.30 Uhr in Praia da Rocha
und fahren Richtung Carvoeiro.
Das 120 Minuten dauernde Rennen führt auch zum Praia do Vau und Praia da Marina.
Am 12.05.2020 geht es bereits um 11.30 Uhr am Praia da Rocha los.
Das 180 Minuten dauernde Rennen führt zum Praia da Marina und nach Alvor.
Die Siegerehrung findet in Portimão an der Uferzone im Clube Naval statt.


Rally de Portugal

Vodafone Rally de Portugal

vom 21.05. bis zum 24.05.2020 in Braga nördlich von Porto


WRC - Vodafone Rally Nach der erfolgreichen Rückkehr in den Norden Portugals im Jahr 2016, bleibt das Event auch 2020 in Braga, nördlich von Porto, stationiert. Die Streckenführung ist nahezu identisch zu 2019. Lediglich 6,52 km der 368,00 km langen Strecke sind anders als im vergangenen Jahr. Auf den zeremoniellen Start in Guimarães folgt eine abendliche Super Special Stage auf dem Lousada-Rallyecross-Kurs. Für den ersten vollen Tag geht es für Wertungsprüfungen rund um Ponte de Lima in den Norden, nahe der spanischen Grenze. Am Samstag, dem längsten Tag der Rallye, finden die Prüfungen in der Nähe von Amarante, im Osten des Landes, statt. Der Sonntag besteht nur aus drei WPs. Der Fokus liegt auf der Fafe-Prüfung.Sie fand erstmals 1967 statt und ist eines der Gründungsevents der Einführung der WRC im Jahr 1973. Zunächst wurde sie auf gemischtem Untergrund ausgetragen, bevor sie zur reinen Schotter-Rallye umgewandelt wurde. Sie verlor ihren Platz im Kalender, als schlechtes Wetter das Event 2001 ruinierte. Die Organisatoren zogen aus dem Norden um in die Ferienregion an der Algarve. 2007 gewann das Event seinen Platz im Kalender zurück. Sie wurde insgesamt fünf Mal zur besten Rallye der Welt gekürtMehr Infos, Streckenpläne und Startzeiten unter www.rallydeportugal.pt


Ostersonntag

Ostersonntag das schönste Fest der Algarve

"Festa das Tochas Floridas" in Sao Bras de Alportel, Die schönste Osterprozession an der Algarve in Sao Bras de Alportel


Sie findet immer am Ostersonntag in Sao Bras de Alportel statt und nennt sich "Festa das Tochas Floridas". Bereits frühmorgens schmücken viele, fleissige Frauen die gesamte Innenstadt mit einem Blumenteppich. Um 11.00 Uhr beginnt dann, nach dem Kirchgang, die Prozession der Männer mit ihren mt Blumensträussen dekorierten Stöcken.


Carnaval

Carnaval an der Algarve!
23., 24. und 25. Februar 2020 wird überall gefeiert,
fast so schön wie in Rio de Janeiro!

Der älteste und schönste Karneval des Landes findet alljährlich in Loulé statt. 2020 findet der Karneval zum 114. x statt! Lange Tradition und Highlight an der Algarve! Ökologisch nachhaltig mit 100 % biologisch abbaubaren Pappbechern - in die braune Tonne später bitte!  Vom 23. bis 25. Februar in der Zeit zwischen ca. 15:00 Uhr und 17:30 Uhr zieht ein Autokorso (ca. 15 Autos) über die Avenida José da Costa Mealha. Alles lokale Vereine und Sambaschulen. Es werden auch wieder portugiesische TV-Stars erwartet!! Das diesjährige passende Motto "Selfie-Zirkus"! Es wird ein riesiger Outdoor-Zirkus mit Trapezkünstlern.. Scharfe politische und soziale Satire dürfen in Loule nicht fehlen! Brexit ist schon mal dabei! Ca. 40.000 Menschen werden pro Tag gezählt!! 2 Euro Eintritt ist nicht zu viel Tipp: Fahren Sie schon früher hin, da es nicht so einfach ist ein Parkplatz zu ergattern


Algarve Cup

Algarve Cup vom 27.02. bis 06.03.2020
Der 27. Algarve Cup ist ein internationales Frauen-Fußballturnier, an dem viele Nationen teilnehmen. Das Turnier wird seit 1994 jedes Jahr an der Algarve in Portugal ausgetragen und ist neben den Olympischen Spielen und den Welt- und Europameisterschaften das bedeutendste Turnier für Frauenfußball-Nationalmannschaften.
Am Algarve Cup, der grundsätzlich immer im Frühjahr ausgetragen wird, nehmen zwölf Nationalmannschaften teil. Deshalb hat dieses Turnier den Beinamen "kleine Weltmeisterschaft" oder "Mini-WM". Der 27. Algarve Cup findet vom 27.02. bis 06. März 2020 traditionell im Süden von Portugal statt. Die Begegnungen finden in Parchal, Loule/Faro, Lagos, Albufeira nd Vila Real de Santo Antonio statt. Damit wird das Traditionsturniers an Portugals Atlantikküste erneut mit vier Gruppen ausgetragen. Das Teilnehmerfeld: Kanada, Schweden, Island, China, Norwegen, Dänemark, Spanien, Niederlande, Polen, Schweiz, Schottland und Portugal. Deutschland ist leider diesmal nicht mit dabei! Viele Spiele überträgt Eurosport live!
Das Finale am 06.03.2020
Mehr Info in der Zeitung, unter www.frauenfussball-info.de oder gerne bei uns


Orangen - Messe

4. Orangen – Messe in Silves

4. MOSTRA 15.02. bis 17.02.2020 lädt die Hauptstadt der Zitrusfrüchte zur Messe ein!

Gastronomie, Kunsthandwerk und Landwirtschaftsausstellung

Freitag und Samstag von 10:00 bis 21:30 Uhr Sonntag von 10:00 bis 19:30 Uhr

Eintritt frei FISSUL   mehr Info www.cm-silves.pt

 


Noite Branca

Immer am letzten Samstag im August 31.08.2019 wird ein wunderbares Sommer-Abschiedsfest gefeiert. >>nächstes Fest 2021
Die ganze Stadt Loulé ist weiß geschmückt und bitte liebe Besucher macht das auch!
Alle sind braun gebrannt und da macht sich das weiß einfach perfekt
Die 1. Weiße Nacht fand 2007 statt – es war spektakulär!
Die weiße Nacht soll allen Besuchern ein Kulturprogramm mit einzigartiger und unvergesslicher-Animation, vor allem aber Momente puren Genusses und Entspannung bieten. Viele verschiedene Veranstaltungen, von Musik bis hin zu Fashion, Straßen Animation, Malerei, der neue Zirkus und schöne Künste. Die Geschäfte sind alle bis spät in die Nacht geöffnet. Wenn Sie mit dem Auto kommen, fahren Sie rechtzeitig los um noch einen Parkplatz zubekommen.
Viel Spaß und verpasst dieses äußerst gelungene Fest nicht!


Bier Festival

Bier - Festival in Silves
Nach mehr als 15 Jahren Pause erlebte das Bier-Fest in Silves im Jahr 2017 ein Revival.
Das in den Jahren 1980/1990 ausserordentlich beliebte Volksfest wird jetzt vom Fussball Club Silves wiederbelebt, im Blick auf die bier-freudigen Touristen unter den Namen "Beer Fest".
Gefeiert wird vom 17. - 21. Juli 2019 auf dem zentralen Platz Al-Mutamid
jeweils ab 18.00 Uhr bis 02:00 Uhr
Neben den international bekannten Biermarken werden auch über 50 spezielle Biere von kleinen Herstellern ausgeschenkt. Dazu gehört z.B. "Cerveja com laranja de Silves" (Bier mit Apfelsinen aus Silves).
Neben der Hauptsache Bier gibt es alles was zu einem Volksfest dazugehört, wie Musik, Gastronomie und Kunsthandwerk. Der Eintritt ist frei. Bier gibt es jedoch nur in einem Bierkrug, der 2,50 Euro kostet.
Das gesamte Programm mit Anfahrtskizze www.silvesbeerfest.pt


Jazz Fest

15. JAZZ FEST IN LAGOA


Eurovisions-Gewinner Salvador Sobral ist auch dabei!
28.06. bis 30.06.2019 in Sítio das Fontes/Estômbar
Open air bei der alten Mühle
Badesachen mitnehmen! Hier läßt es sich wunderbar abkühlen in den Quellen! Ein Traum!
Einlass für das Festgelände ist bereits um 19.00 Uhr, die Jazz-Konzerte beginnen um 22.00 Uhr.
Mehr zum Programm und den Künstlern www.lagoajazzfest.com


EM-Qualifikation 2015

EM-Qualifikationsspiel in Faro
Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat am Sonnabend, den 13.06.2015 gegen Fußball Zwerg Gibraltar gespielt.
Das Qualifikationsspiel für die EM begann um 19.45 Uhr portugiesische Zeit im Estadio Algarve Faro. Live-Übertragung bei RTL
13 unserer Gäste und 1 Mitarbeiter waren da!
Am Ende hieß es standesgemäß 7:0. Nach durchwachsener ersten Halbzeit machte die DFB-Elf gegen Gibraltar schließlich die Tore. Während Lukas Podolski nach dem Spiel von einem "Pflichtsieg" sprach, freute sich André Schürrle über seine drei Tore: "Sich so in den Urlaub zu verabschieden, das tut immer gut."
Ein toller Abend mit viel Spaß bei bestem Wetter!

                                                                                                                                                                     


Sinflut 01.11.2015 Albufeira

Sinflut 01.11.2015 Albufeira
Bürgermeister von Albufeira: "Silvesterfeier 2015/2016 findet statt!"
Die starken sintflutartigen Regenfälle, die am 01.11.2015 die Algarve überschwemmt haben, haben ein Todesopfer gefordert!
Ein 79jähriger Bewohner aus den Bezirk Boliqueime wurde am nächsten Morgen in der Nähe seines umgestürzten Autos tot aufgefunden.
In dem besonders betroffenen Albufeira, wo die Fluten bis zu 2 m anstiegen, sind die Behörden dabei, die Schäden aufzunehmen. Besonders die Geschäftsleute in der Innen/Altstadt sind betroffen, wo unzählige Läden mitsamt Inventar zerstört wurden. Viele Geschäftsleute sind gegen Unwetterschäden nicht versichert!
Die wohl größte Silvesterfeier an der Algarve am Praia dos Pescadores wird wie geplant stattfinden!
Die Bewohner sind jetzt dabei, die Innenstadt bzw. ihrer Gebäude von Schlamm und Dreck zu säubern. Die Schäden werden registriert, u.a. sind mehr als 150 Autos beschädigt bzw. total zerstört. Die Schäden belaufen sich auf über eine Million Euro.
Die portugiesische Regierung hat heute als Soforthilfe Gelder aus drei bereits bestehenden Hilfsfonds freigegeben. Wie hoch die Summe insgesamt ist, wurde nicht erklärt.


Força Albufeira!
März 2016 Das Wirtschaftsministerium hat jetzt 3,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, damit die wegen Wasser- und Schlammeinbruchs nicht mehr nutzbaren Läden renoviert werden und neue Ladeneinrichtungen angeschafft werden können.
Das Geld wird als Darlehen zu vergünstigten Zinskonditionen vergeben, rückzahlbar in 10 Jahren.